Informationen für Wahlhelfende in München

Am 9. Juni 2024 findet die Europawahl statt.

Wahlhelfer*in werden

Anmeldung im WahlhelferPortal

Hier finden Sie Informationen, wie Sie sich als Wahlhelfer*in im WahlhelferPortal anmelden.
Informationsseite zum WahlhelferPortal

Allgemeine Informationen

Sie wollen als Wahlhelfer*in dabei sein? Hier finden Sie die Anmeldung und weitere Informationen zu diesem Ehrenamt.

Sie dürfen Wahlhelfer*in sein, wenn Sie wahlberechtigt sind. Wahlberechtigt sind alle deutschen Staatsangehörigen sowie Unionsbürger*innen aus anderen EU-Mitgliedsstaaten, die am Wahltag

  •  mindestens 16 Jahre alt sind,
  •  seit mindestens drei Monaten in Deutschland oder in einem der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten,
  •  und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Stellen Sie Ihre Fragen über unseren Chatbot unten auf dieser Seite, telefonisch unter 089/233-96233 oder per E-Mail an: wahlhelfende.kvr@muenchen.de

Vor der Wahl

Hier können Sie sich anmelden:

Hinweise zur Anmeldung

  • Schriftführende
    Wir haben seit Januar 2024 eine neue Hardware (Wahlkoffer) im Einsatz. Es ist deshalb wichtig, dass sich alle Schriftführenden mit dem neuen Wahlkoffer vertraut machen. Daher können nur Schriftführende oder deren Stellvertretungen eingesetzt werden, die an einer entsprechenden Schulung teilgenommen haben. Alle Schulungen für Schriftführende finden in Präsenz statt. Bitte denken Sie bei Ihrer Anmeldung daran, wenn Sie als Schriftführer*in oder stellvertretende Schriftführer*in berufen werden möchten.

  • IBAN
    Bitte geben Sie Ihre Bankverbindung an. Wir brauchen Ihre IBAN, damit wir Ihnen die Aufwandsentschädigung in der Woche nach der Wahl überweisen können. Wir dürfen Ihre Kontoverbindung aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht für zukünftige Wahlen speichern. Deshalb müssen wir sie für jede Wahl neu abfragen.
  • Entschädigung
  • 50 Euro oder freier Tag
    Wenn Sie an Ihrer Arbeitsstelle für Ihren Einsatz keinen freien Tag nehmen wollen oder können, bekommen Sie auf Antrag weitere 50 Euro Entschädigung. Das geben Sie bei Ihrer Anmeldung selbst an.
  •  Wünsche zur Einteilung
    • Wünsche zu Ihrer Rolle im Wahlvorstand sowie zum Einsatzort können Sie im WHP angeben.

    • Wir werden die Wünsche zur Einteilung nach Möglichkeit erfüllen, können aber keine Garantie geben, dass es klappt.

    • In der Regel erreichen uns zu viele Anmeldungen für die Wahlräume. Daher kann es sein, dass wir Sie stattdessen für die Briefwahl einteilen.

Zeitplan und Termine

  • Seit dem 19. Februar können Sie sich anmelden.

  • Ab Anfang April gehen die ersten Berufungsschreiben raus. Sie werden weiter bis zum Wahltag verschickt.

  • Mit Ihrem Berufungsschreiben können Sie sich für die Schulung anmelden.

  • In der Zeit von Mitte April bis Juni finden die Schulungen statt.

  • Ihr Einsatztag ist am 9. Juni 2024. 

Am Tag der Wahl

Einsatz bei der Briefwahl

Einsatzorte

Bitte wählen Sie bei Ihrer Anmeldung im Feld Einsatzort „Briefwahl“ aus und schreiben den gewünschten Standort ins Bemerkungsfeld.

  • München Nord:
    MOC, Lilienthalallee 40, 80939 München
    An der U6 - Kieferngarten
  • München Ost:
    Berufsschulen, Astrid-Lindgren-Straße 1, 81829 München
    An der U2 - Messestadt Ost
  • München Süd:
    Berufsbildungszentrum, Lindwurmstraße 90, 80337 München
    An der U3/U6 - Implerstraße
    Achtung: Die Bahnunterführung Lindwurmstraße ist komplett gesperrt. Ein Zugang zum Berufsbildungszentrum ist von der U-Bahnhaltestelle Poccistraße nicht möglich - nutzen Sie die Haltestelle Implerstraße.
  • München West:
    Schulcampus Freiham, Hildegard-Hamm-Brücher-Str. 3 - 5,
    81249 München
    An der S8 - Freiham

Aufgaben und Rollen

  • Das gesamte Team nennt sich „Briefwahlvorstand“. Er besteht aus mehreren Mitgliedern. Er sorgt dafür, dass die Wahlbriefe für die Auszählung vorbereitet werden und ab 18 Uhr das Ergebnis ermittelt wird. Die jeweiligen Aufgaben hängen von der Rolle im Briefwahlvorstand ab.
  • In den Steckbriefen finden Sie Informationen zu den unterschiedlichen Rollen:

Zeitaufwand

  • Ihr Einsatz beginnt erst am Nachmittag, spätestens um 15.30 Uhr.
  • Ihre persönliche Ankunftszeit erfahren Sie im Berufungsschreiben.
  • Der Einsatz endet, wenn alle Stimmzettel ausgewertet, die Niederschrift erstellt und von allen unterschrieben ist.

Verpflegung

  • Sie versorgen sich am Wahltag selbst mit Speisen und Getränken.
  • Es gibt vor Ort kostenlose Wasserspender (für mitgebrachte Trinkgefäße).

Einsatz im Wahlraum

Aufgaben und Rollen

  • Das gesamte Team nennt sich „Wahlvorstand“. Er besteht aus sieben Mitgliedern. Er sorgt dafür, dass die Bürger*innen im Wahlraum wählen können und ab 18 Uhr das Ergebnis ermittelt wird. Die jeweiligen Aufgaben hängen von der Rolle im Wahlvorstand ab.
  • In den Steckbriefen finden Sie Informationen zu den unterschiedlichen Rollen:

Zeitaufwand

  • Die Teams im Wahlraum müssen nicht den ganzen Tag vor Ort sein.
  • Die Tätigkeit beginnt zwischen 7 und 7.30 Uhr. Es gibt eine Vormittags- und eine Nachmittagsschicht.
  • In der Frühschicht sind immer vier Personen aus dem Wahlvorstand.

  • Ab 18 Uhr zählt das Team gemeinsam die Stimmen aus.
  • Der Einsatz endet, wenn alle Stimmzettel ausgewertet, die Niederschrift erstellt und von allen unterschrieben ist.

Verpflegung

Sie versorgen sich am Wahltag selbst mit Speisen und Getränken.

Nach der Wahl

  • Nach dem Wahltag wird die Aufwandsentschädigung überwiesen.
  • Über die Höhe der Aufwandsentschädigung informieren wir Sie mit dem Berufungsschreiben. Der Betrag richtet sich nach der Rolle im Wahlvorstand.
  • Wenn Sie an Ihrer Arbeitsstelle für Ihren Einsatz keinen freien Tag nehmen wollen oder können, bekommen Sie auf Antrag weitere 50 Euro Entschädigung. Die Option fragen wir bei der Anmeldung ab.

Sie haben Fragen?

Bei Fragen hilft Ihnen das Wahlamt gerne weiter. Rufen Sie die Wahl-Hotline an unter 089/233-96233 oder schreiben Sie eine E-Mail an wahlhelfende.kvr@muenchen.de

Sie erreichen die Wahl-Hotline:
Montag bis Donnerstag von 8 bis 15 Uhr
Freitag von 8 bis 12 Uhr
 

  • Kreisverwaltungsreferat

    Geschäftsleitung
    Wahlen und Abstimmungen